Katy Perry stellt Katzen-Psychiater ein

Katy Perry hat einen Psychiater für ihre beiden Katzen eingestellt. Katy ist besorgt gewesen um ihre zwei Stubentiger und habe deswegen einen “Katzen-Flüsterer” angestellt, verriet ein Freund der Zeitung “Daily News”.

Promis haben ja so machen Tick, aber Katy Perry setzt nun wieder einen oben drauf

Warum besorgt man sich einen Katzen-Psychiater? “In letzter Zeit ist sie sehr besorgt über ihre Katzen und deren schlechtes Verhalten gewesen”, so der Insider.

Sie denke, es sei eine Reaktion auf die umfassenden Umbauarbeiten an ihrem Haus in Hollywood, wo die beiden Tiere leben. “Als sie von einem Freund von einem Katzen-Therapeuten erfuhr, hat sie sich dazu entschieden es zu probieren”, heißt es. Der Tiertherapeut arbeite nun am Verhalten von “Kitty Purr” und “Krusty The Cat”.

Schreibe einen Kommentar