Katy Perry feiert Junggesellinnen-Abschied in Las Vegas

Katy Perry feierte am Wochenende ihren Junggesellinnen-Abschied in Las Vegas. Die Party hatte ihre Freundin Rihanna organisiert.

Heiße Party: Katy Perry feierte ihren Junggesellinnen-Abschied mit 25 Freunden in Las Vegas.

Organisatorin der Party war keine geringere als R’n’B-Queen Rihanna und die hatte sich ganz schön was einfallen lassen. Der Startschuss fiel am Samstagabend am Swimming Pool des ‚Hard Rock Hotel Beach Club‚ in Las Vegas. 25 Freunde hatten sich versammelt, um zu feiern, dass Katy Perry ihren Liebsten, Hollywood-Star Russell Brand, bald heiraten will. Die Gruppe begann den Abend mit Champagner, Bier und Wodka.

Später ließ Rihanna eine Stretchlimousine vorfahren und entführte alle Partygäste zu einer Vorstellung des ‚Cirque du Soleil‘ im ‚MGM Grand Hotel and Casino‚. Nach der Show gab es ein kleines Meet’n’Greet mit den Performern, bevor Katy Perry & Co. zum Abendessen ins ‚Ago‘ gingen.

Mit vollem Magen feierte die Party-Gang dann im Club ‚XS‘ weiter, wo sie an einem VIP-Tisch saßen.

Wie jeder guter Junggesellinnen-Abschied endete auch dieser in einem Strip-Club: Im ‚Sapphire‘ wurde Katy Perry mit einem Lapdance überrascht.

Vergessen schien dabei das Drama um ihren Verlobten Russell Brand, der am Freitag kurzzeitig verhaftet worden war, weil er angeblich eine Gruppe Paparazzi angegriffen hatte. Auf dem Flughafen in Los Angeles hatten die Knipser Perry scheinbar bedrängt, woraufhin Brand wütend geworden war.

Katy Perry fand die Reaktion ihres Lovers toll und popstete später auf ihrer Twitter-Seite: „Wenn du die Grenzen überschreitest und ein Objektiv auf mein Kleid richtest, wird mein Verlobter seinen Job machen und mich beschützen. Legt euch nicht mit den Brands an.“

Der ein oder andere Fotograf wird sich die Drohung von Katy Perry sicher zu Herzen nehmen.

Schreibe einen Kommentar