Katy Perry & das Pussy-Training

Katy Perry legt Wert auf Pussy-Training – ein Schelm wer dabei etwas Dirty denkt. Damit die kleinen wieder in die Spur kommen, hat Katy Perry deshalb extra einen Trainer für ihre Kätzchen engagiert!

Katy Perry engagiert Trainer für ihre Pussy-Kätzchen

Katy Perry und ihr Ehemann Russell Brand haben einen „Katzen-Flüsterer“ engagiert, der ihren drei Stubentigern ein besseres Verhalten antrainieren soll. Das verriet Katy dem Promidienst USMagazine.com. Den drei Katzen namens Krusty, Kitty Purry und Morrissey war offenbar die lange Abwesenheit ihrer Besitzerin während deren Tour nicht bekommen.

Katy Perry sagte dem Magazine: „Er hat ihre Chakras neu angeordnet und sie hypnotisiert. Wir dachten nur: ‚Wow, das ist extravagant!’“. Dass beide ihre Katzen überalles lieben ist ja bereits länger bekannt.

„Ich bin von Katzen besessen“, verriet sie. „Ich versuche, die Katzen-Frau irgendwie cool zu machen. Ich möchte, dass das schick ist.“ Sie sei einer Katze, die verlangen würden, dass man sich ihre Aufmerksamkeit verdiene, nämlich sehr ähnlich, behauptet sie. „Die Leute sollen sich meine Aufmerksamkeit auch verdienen, aber wenn sie sie haben, dann wird es gut.“

Hey Katy, Pussy gut alles gut?

Foto:
Katy Perry

Schreibe einen Kommentar