Katarina Witt begegnet Regenwetter mit Fitness, Internet und Essen

Das sagte Kati Witt am Rande eines Russland-Besuches in Moskau, wo ein regelrechter Dauerregen herrschte. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten seien das Surfen im Internet und natürlich die russische Küche.

Katarina Witt vertreibt sich die Zeit bei Regenwetter mit Fitness

Zumindest ist in Deutschland jetzt – wenn auch sehr zaghaft – etwas von Sommer zu spüren. Das sollte Kati Witt freuen, wenn sie wieder zurück kommt von ihrer Russland-Reise. Eine weitere Leidenschaft von Katarina ist Schokolade, wie sie der Gala verriet:

“Schokolade, Vollmilch wie Zartbitter. Schokolade ist meine Lieblings-Leckerei”

Zudem träumt Kati derzeit den Olympia-Bewerbungs-Stress hinter sich lassen zu können um mal wieder Freizeit und Urlaub zu genießen: “Nicht mehr in einem engen Zeitkorsett zu stecken. Einfach mal nur das zu machen, worauf ich Lust habe. Mal wieder ins Kino oder Theater zu gehen. Diese Dinge fehlen mir tatsächlich sehr.” … “Denn immer dann, wenn man gerade los will, steht wieder ein schönes Projekt an, das man gern machen möchte. Ich vermisse aber nichts. Mir reichen vier, fünf Tage Kurzurlaub … Obwohl ich mir schon irgendwann mal eine Auszeit nehmen möchte und um die ganze Welt reisen will. Aber vermutlich würde ich auch dahin ein Kamera-Team mitnehmen, damit wir gleich eine Reisereportage daraus machen können.”, so Katarina Witt gegen über der SuperIllu.

Ihren Körper präsentiert sie überigens gern in sexy Designerkleidern und auf hohen Hacken: Im Zweifel würde sie immer “High Heels statt Ballerinas” wählen. Sehr sympatisch! Katarina Witt gewann 1984 und 1988 Gold im Einzellauf bei den Olympischen Winterspielen. Erst in diesem Jahr wurde sie mit der “Goldenen Sportpyramide” der Stiftung Deutsche Sporthilfe ausgezeichnet.

Foto:
Flickr / ricky montalvo / CC BY 2.0

Schreibe einen Kommentar