Katherine Heigl: Naleigh nach Herz-OP wirklich gesund

Naleigh, die kleine Adoptivtocher von Katherine Heigl musste sich einer Herzoperation unterziehen, die sie jedoch gut überstanden hat. „Ihr geht es zu 100 Prozent gut“, verkündete die Schauspielerin.

Wie geht es Katherine Heigl´s Adoptivtochter nach der Herz-OP?

Nun ist sie erst so kurze Zeit Mutter und hat bereits so große Sorgen mit ihrer kleinen Tochter, möchte man meinen. Aber ganz so ist es nicht. Dass das koreanische Mädchen einen Herzfehler hatte, wusste Heigl von Anfang an.
Und nur aufgrund dessen war es ihr auch möglich, das Adoptionsverfahren zu beschleunigen.

“Viele Kinder finden keine Eltern, weil sie auf dieser Liste mit besonderen Bedürfnissen stehen, auch wenn es manchmal nur ist, weil ihre Mutter einen Monat geraucht hat, weil sie noch nicht wusste, dass sie schwanger ist. Das ist nicht so etwas Großes, mit dem man nicht fertig werden könnte“, erzählte die ehemalige Greys-Anatomy-Darstellerin.

Ihr ging es also nicht nur darum, Mutter zu werden und sich mit einem Kind zu schmücken, sondern auch zu helfen.

Der Eingriff an Naleigh war kein Klacks und sie wird ewig eine größere Narbe zurückbehalten. Aber dank Heigl hat das Mädchen die Chance, sich gesund zu entwickeln und ein glückliches Leben zu führen.

Bildquelle: eonline.com

Schreibe einen Kommentar