Kate Moss will das Rock-`n`-Roll-Chick sein

Kate Moss liebt es das Rock-`n`-Roll-Chick zu sein – auch wenn ihr Style in der letzten Zeit etwas normaler geworden ist – in ihr schlummert die wilde rockige Kate …

Kate Moss würde sich auch für ihren Mann niemals bieder oder langweilig anziehen

Kate Moss verriet, dass Jamie keine Hausfrau neben sich haben möchte: “Er würde durchdrehen, wenn ich mich wie eine Hausfrau kleiden würde! Er liebt mich als Rock-`n`-Roll- Chick”, sagte sie im Gespräch mit “Grazia” (Ausgabe 26/12).

Dass sie zuletzt so häufig praktisch gekleidet ist, hat jedoch einen guten Grund: “Ich habe einen Hund. Er ist acht Monate alt. Also, der Hund sorgt dafür, dass ich mich eher locker kleide. Es ist ein Albtraum. Man kann einfach keinen Hund in High Heels Gassi führen!”

Ich möchte jemand aus einer anderen Epoche sein!
Im Interview veriet Kate auch, welche Gedanken sie sich beim täglichen Styling macht! Ganz heimlich und innig verfolgt sie nämlich immer einen tiefen Wunsch: “Ich will meistens jemand aus einer anderen Epoche sein – aus den 70ern, aus einem Film oder den 60ern, so in etwa.”

Kate Moss – oft kopiert – unerreicht
Wenn Kate jemanden auf der Straße endteckt,der so gestylt ist wie Sie, dann fühlt sich sich stolz und geschmeichelt: “Das ist doch niedlich. Es war wirklich süß, als ich mal im Taxi saß und auf der Straße Mädchen in den Outfits sah, die ich für Topshop designt habe. Ich sagte: ,Wow!`, und sie machten nur: ,Oooh!`”

Fucking Reißverschluss
ZumSchluß verriet Kate noch ein ganz privates Problem, dass sie leider immer wieder hat und auch schon peinlich geendet ist: “Ich habe ein Problem mit Reißverschlüssen. Ich vergesse manchmal einfach, sie zuzumachen, wenn ich zur Tür rausrenne.” Schlimm findet sie das allerdings nicht: “Nee, das ist doch lustig!”

Foto:
Kate Moss, Foto by Mick Rock/V Magazin

Schreibe einen Kommentar