Kate Middleton: Durchsichtiges Kleid wird versteigert

Kate Middleton trug 2002 ein durchsichtiges Kleid bei einer Modenschau an der Universität Saint Andrews während einer Charity-Fashion-Show. Das durchsichtige Kleid wurde von einer Modestudentin entworfen und sollte ursprünglich als Rock dienen.

Schade: Kate Middleton´s durchsichtiges Kleid wird demnächst versteigert

Kate Middleton soll damals in diesem Kleid Prinz William den Kopf verdreht haben, heißt es. Und während am 29. April diesen Jahres die Hochzeit der beiden Turteltauben ansteht, wird auch das Kleid in diesem Jahr noch einmal Beachtung finden.

Die damals 20-jährige Kate Middleton trug das Kleid kombiniert mit schwarzer Unterwäsche und soll aus der Freundschaft mit William – der bei dem Event in der ersten Reihe saß – schon bald darauf eine Romanze gemacht haben.

Am 17. März wird der Hauch von Nichts nun unter den Hammer kommen und über das Auktionshaus Kerry Taylor versteigert werden. Dabei erhoffen sich die Verantwortlichen einen Preis von umgerechnet 9.500 bis 12.000 Euro zu erzielen.

In der Produktion soll das Kleid übrigens lediglich knapp 35 Euro gekostet haben, heißt es und die Designerin berichtet der ‚The Mail on Sunday‘ nun: „Ich habe eine Woche benötigt, um das Kleid zu machen, weil es die ganze Zeit auseinandergefallen ist und ich immer wieder neu anfangen musste. Wenn es wahr ist, dass mein Kleid dabei geholfen haben soll, dass der Prinz sich aus einer platonischen Freundschaft plötzlich in Kate Middleton verliebt hat, dann bin ich sehr glücklich, daran Teil zu haben – wenn auch nur einen kleinen“, freut sie sich.

Schreibe einen Kommentar