Karl Lagerfeld vs. Günther Grass: PR für Masstige

Karl Lagerfeld lästert über die geistige Elite. Der extravagante Modeschöpfer spottet in einem Interview über „schmuddelige Intellektuelle“ wie z. B. Günther Grass. Oder war es nur platte PR für seine neue günstige Kollektion Masstige‚?

Lästerattacke: Karl Lagerfeld lästerte böse gegen die modischen Verfehlungen von Günther Grass.

Karl Lagerfeld ist bekannt für seine fiesen Spitzen, die er gegen andere Prominente austeilt. Diesmal bemängelte er die optischen Unzulänglichkeiten vieler Intellektueller: „Ich hasse schmuddelige Intellektuelle. Früher, da sahen die Intellektuellen noch nach etwas aus. Aber heute sind das doch alles Schlampen“, sagt der Modedesigner in einem Interview mit dem ‚ZEITmagazin‘.

Als Opfer seiner scharfen Zunge erkor Karl Lagerfeld jetzt den deutschen Literatur-Nobelpreisträger Günther Grass aus und erteilte dem Autor auch gleich ein paar Ratschläge: „[Er] sollte sich mal Schlips und Kragen zulegen, er würde jünger wirken.“

Im Herbst 2011 will der gebürtige Hamburger jetzt eine eigene neue und vorallem günstige Modekollektion mit dem Titel ‚Masstige‚ online verkaufen, um das allgemeine Modebewusstsein wieder zu beleben. „Das Teuerste mache ich ja schon. Ich bin derart populaire, dass ich die ideale Figur bin für etwas Preiswertes“, wird Karl Lagerfeld auf ‚Focus Online‘ zitiert.

Schreibe einen Kommentar