Karl Lagerfeld ist lieber magersüchtig als übergewichtig!

Lieber Magersucht als Übergewicht? Was ist harmloser oder schlimmer? Wenn es nach Karl Lagerfeld geht, dann ist Übergewicht das viel größere Übel. Natürlich hat seine Aussage einen ganz eigennützigen Hintergrund – Dior Anzüge.

Für Dior mutiert Karl Lagerfeld zum magersüchtigen Modeopfer

Karl Lagerfeld verriet, dass niemand in der Modebranche mit einem Mädchen arbeiten will, das magersüchtig sei. “Es gibt weniger als ein Prozent magersüchtige Mädchen in Frankreich aber mehr als 30 Prozent – ich weiß nicht wie viele es in England sind – der Mädchen, sind stark übergewichtig.”
Übergewicht ist seiner Ansicht nach viel gefährlicher für die Gesundheit als Magersucht.
Warum diese Meinung, Herr Lagerfeld?
Ganz einfach: Mister Star Designer hat nämlich selbst ein Problem mit Übergewicht. Seit Ende 2000 hat Karl Lagerfeld durch die von einem französischen Arzt erdachte 3D-Diät innerhalb von 13 Monaten circa 42 kg abgenommen.

Aber warum eine Diät? Es gab kein Übergewicht!
Der Grund für seine weifelhafte Diät ist ganz einfach und Auslöser dafür ist Dior! Denn für die sehr schmal geschnittenen Dior-Anzüge von Designer-Kollegen Hedi Slimane reichte seine Figur nicht mehr aus. Da er aber die Anzüge über alles liebt und tragen will, mußte der nicht vorhandene Speck weg!

Armes Würstchen!

Foto:
© youtube/ NETAPORTER

Schreibe einen Kommentar