Karl Lagerfeld: Das Geheimnis seiner weißen Haare

Karl Lagerfeld trägt seit Jahren Pferdeschwanz. Die Haare des Designers sind ebenso sein Markenzeichen wie seine weißen Hemden mit Stehkragen, die Handschuhe und die beringten Finger. Nun hat die Modelegende das Geheimnis seiner Haare bei der “Gala” gelüftet.

Weißes Haupt: Karl Lagerfeld lüftet das Geheimnis um seine weißen Haare

Selbstverständlich hat Lagerfeld mit 77 Jahren von Natur aus graue beziehungsweise weiße Haare. Aber während viele dieses Zeichen des Alters überfärben, verstärkt der Designer es zusätzlich. “Ich mache das Haar noch weißer, indem ich tagsüber ein Trockenshampoo aufsprühe“, sagte er der “Gala”. Ob sich das wirklich gut anfühlt, ist fraglich, aber dem Modeschöpfer gefällt es. Immerhin trägt er diesen Zopf mit Trockenshampoo seit Jahren.

Außerdem verriet Karl Lagerfeld, dass er sich zweimal im Monat ein Verwöhnprogramm gönnt, wo ein Frisör zu ihm nach Hause kommt, damit sein Haar die nötige Pflege bekommen. Abscheiden würde Lagerfeld seine weiße Mähne niemals.

Karl Lagerfeld ist schon immer sehr individuell. Da verwundert es auch nicht, dass die Haare des Modeschöpfers eine besondere Behandlung bekommen.

Bild: Vogue/Getty Images

Schreibe einen Kommentar