Kai Schumann sucht seinen Vater

Kai Schumann hat sich vorgenommen, dieses Jahr seinen Vater kennenzulernen. Bisher kennt der smarte Schauspieler seinen Vater nur von alten Dias.

Wo bist du? Kai Schumann will endlich seinen Vater kennenlernen

„Ich habe meinen Vater nie kennengelernt. Er ist Syrer, ich habe nur ein paar kleine Dias aus den 70er-Jahren“, erzählte Kai Schumann (‚Doctor’s Diary‘) der ‚Berliner Morgenpost‘ und enthüllte sein Vorhaben: „Ich möchte in diesem Jahr meinen Vater kennenlernen.“

Der Vater von Kai war als Student in die ehemalige DDR gekommen, ging aber nach Kai Schumanns Geburt zurück in seine Heimat. Der heutige Star hat seinen Vater gerade in jungen Jahren sehr vermisst.

„Du hast keine männlichen Vorbilder, an denen du dich orientieren kannst. Als Jugendlicher braucht man Maßstäbe – auch ein schlechter Vater wäre ein Richt- und Orientierungswert gewesen“, sinnierte Kai Schumann.

Da aber niemand aus den eigenen Reihen da war, suchte sich Kai Schumann seine Vorbilder in der Filmszene, in die er mit 16 Jahren abtauchte. Auch heute hält sich der Doctor’s Diary-Schauspieler mit Bewunderung nicht hinterm Berg.

„Ich bin ein großer Fan von Fatih Akin. Wenn er anfragt, würde ich alles spielen“, betonte Kai Schumann mit einem Leuchten in den Augen.

Schreibe einen Kommentar