Justin Bieber: Will Ferrell ist ein Roadie mit Mumm

Will Ferrell witzelte in einem Interview, dass er von nun an als Roadie für Justin Bieber arbeitet. Natürlich ist die Aussage nur ein Scherz um ein bisschen Aufmerksamkeit zu erhaschen. Wofür? Wir sagen es euch.

Neuer Job: Will Ferrell möchte in Zukunft lieber die Bühne von Justin Bieber aufbauen.

Will Ferrell scherzte, er verdient sich etwas Geld dazu, indem er Justin Bieber (‚Never Say Never‘) auf seiner Tour begleitet – auch, wenn er leider nicht besonders gut in seinem Job ist: „Ich macht meistens die Sound-Checks, auch wenn ich nicht wirklich weiß, was ich da tue“, lachte der Kalifornier in einem Interview mit ‚ET‘.

Justin Bieber, der in das Interview, das auf der Premiere von Will Ferrells neuem Kinofilm ‚Megamind‚ geführt wurde, hereinplatzte, ergänzte, dieser trage oft seine Gitarre. Der Grund, weshalb er Will als Roadie verpflichtete, sei im Übrigen denkbar einfach: Will Ferrell habe einfach „Mumm“. „Das ist mein größter Vorzug“, bestätigte Will Ferrell.

Will Ferrell rührt gerade kräftig die Werbetrommel für seinen KinofilmMegamind‚, einen Animationsstreifen, in dem ein Super-Bösewicht keinen Sinn mehr im Leben sieht, nachdem er seinen Kontrahenten ausgeschaltet hat.

Die Dreharbeiten waren ziemlich anstrengend, da er so viel Zeit in der Maske verbringen musste: „Ich bin um sechs Uhr morgens aufgewacht und saß zwei Stunden in der Maske. Dabei bin ich noch nicht einmal im Film – er ist animiert“, scherzte Will Ferrell.

Schreibe einen Kommentar