Justin Bieber: Was denkt er über Liebe, Sex und Abtreibung?

Justin Bieber gibt ganz private Einblicke. Der smarte Teenie-Star befindet sich im Moment auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Er ist der Liebling der Pop-Szene – nicht nur seine Frisur ist längst Kult unter den jüngeren Musik-Fans. Nun äußert er sich zu Themen rund um Liebe, Sex und Abtreibung.

Justin ist gegen Abtreibung

Der „Youtube“ Justin Bieber ist jüngst 18 Jahre alt geworden. Dem Rolling Stone Magazin verriet er nun, dass er sich schon viel männlicher als vorher fühlt. Männlich auch seine recht konservativen Ansichten zu Abtreibung: Die lehnt er meistens ab. Auf die Frage, wie es im Falle einer Vergewaltigung sei, antwortete er flapsig: „Ähm. Also, ich finde das sehr traurig, aber alles hat einen guten Grund. Ich weiß nicht, ob das ein Grund für eine Abtreibung wäre.“ Naja!

Trennen sich Justin und Selena?

Man sollte erst mit jemandem schlafen, wenn man sich sicher ist, ihn richtig zu lieben, sagte Justin im Interview. Klingt sehr erwachsen! Leider gibt es zahlreiche Bilder, auf denen Justin Bieber Papparazzi den Mittelfinger zeigt – kein besonders erwachsenes Verhalten! Das findet auch Selena Gomez. Sie und Justin sind nun seit einem Jahr offiziell ein Paar. Sein Interview zum Thema Liebe und Sex lädt natürlich ein zu wilden Spekulationen über das, was bei den beiden womöglich hinter verschlossenen Türen stattfindet. Laut Justins Aussage sind die beiden keusch – aber es scheint in anderen Punkten nicht besonders gut zu laufen: Mehrere Male schon haben sich die beiden getrennt und wieder versöhnt.

Unsere Meinung: Zu vielen Themen sollte Justin Bieber sich noch einmal Gedanken machen! Vielleicht ist er mit seinen 18 Jahren noch nicht ganz so erwachsen, wie er glaubt…

Ein Kommentar bei „Justin Bieber: Was denkt er über Liebe, Sex und Abtreibung?“

  1. hello wat is

Schreibe einen Kommentar