Justin Bieber steht auf Mädchen die ihn jagen

Justin Bieber liebt die Aufmerksamkeit seiner weiblichen Fans und hat das nun auch in einem Video festgehalten. Der Teen-Star wird von vielen jungen Mädchen auf der ganzen Welt wegen seines guten Aussehens und seiner melodischen Stimme verehrt.

Objekt der Begierde: Teenieschwarm Justin Bieber findet es toll, von Mädchen “gejagt” zu werden.

In einem Musikclip, das er jüngst für die anstehende Verleihung der ‘MTV Video Music Awards (VMAs)’ drehte, spiegelte die kanadische Popsensation die Realität wieder und man sieht ihn, wie er von kreischenden Fans verfolgt wird.

Der Videodreh fühlte sich für Justin Bieber gar nicht nach Arbeit an und er sagt, die ganze Schmeichelei, die er von Fans erfährt, mache ihn glücklich.

“Alles ist ziemlich glatt verlaufen” … “Ich mag es, wenn Mädchen mich jagen, also ist das gut.”

Der Clip ist vom Film ‘Yeah Yeah Yeah’ aus dem Jahr 1964 beeinflusst, in dem die britische Kultband ‘The Beatles’ mitspielt, deren gut aussehende Mitglieder in den 60ern einen ähnlichen Effekt auf junge Mädchen hatten wie der Popjüngling heute.

“Ich bin irgendwie wie die ‘Beatles’ am Rennen und es gibt Mädchen, die mich jagen.”

Trotz seiner Horden von Fans ist Justin Bieber derzeit Single und gab neulich bekannt, er sei auf der Suche nach Liebe. Er enthüllte, dass seine ideale Frau eine Mischung aus den beiden Sängerinnen Katy Perry und Cheryl Cole sei.

“Wenn ich ein paar Jahre älter wäre, wären sie die Art von Mädchen, mit denen ich gerne ausgehen würde. Ich will eine jüngere Version von Cheryl und Katy – eine Mischung aus den beiden wäre scharf.”

Justin Bieber ist bei der anstehenden Preisverleihung, die am 12. September live aus Los Angeles übertragen wird, für den ‘Best New Artist VMA’ nominiert. Der Jungstar freut sich auf die Veranstaltung und sagt, er hoffe, dass R’n’B-Künstlerin Beyoncé Knowles auf der Bühne stehen werde: “Ich würde es lieben, Beyoncé auftreten zu sehen – weil sie so heiß ist”, schmachtete Justin Bieber.

Foto: justin-bieber.de

Schreibe einen Kommentar