Justin Bieber & sein CSI-Tod

Justin Bieber spielt in einer Folge ‚CSI‘ mit – seine Rolle wird wohl ein tödliches Ende finden. Als Jason McCann hat er eine unangenehme Begenung mit Nick Stokes.

Tod: Justin Bieber wird als Jason McCann in CSI nicht lange überleben

Justin Bieber wird bei seinem Kurzauftritt in der amerikanischen Serie ‚CSI‘ wohl umgebracht werden. Justin spielt dort den aufsässigen Teenager Jason McCann, der eine unangenehme Begegnung mit George Eads‘ Figur Nick Stokes hat.

„Einer der Crew-Leute sagte zu mir: ‚Mann, du wirst das Land in zwei Hälften spalten – die eine wird dich hassen und die andere wird dich lieben“, erklärte George Eads im Interview ‚E! Online‘ und deutete damit an, dass Justin Bieber´s Figur nicht lange überleben wird.

Der ‚CSI‘-Star zeigte sich angenehm überrascht, wie gut sich Justin Bieber in Anbetracht der Hysterie um ihn herum halten würde: „Es ist ein cooler Junge. Er ist im Zentrum des Sturms und ich denke, er macht sich ganz gut … Wir hatten viele intensive Szenen. Wir haben uns gut verstanden. Ich respektiere den Jungen wirklich.“

Aber laut George Eads sollte er vielleicht doch lieber bei seinem eigentlichen Job bleiben und sich nicht ewig der Schauspielerei widmen. „Ich denke, er muss noch eine Menge lernen, aber er war okay für das, was er machen musste. Es ist schließlich nicht ‚Vom Winde verweht‘. Es ist ‚CSI‘! Es sind vielleicht vier oder fünf Sätze. Es ist ja kein Zauberwürfel.“

Wann der Auftritt von Justin Bieber bei ‚CSI‘ im deutschen Fernsehen zu sehen sein wird, steht noch nicht fest.

Schreibe einen Kommentar