Justin Bieber redet über Boxen, Leidenschaft & Romantik

Justin Bieber vergleicht die Arbeit eines Boxers mit der Arbeit eines Popstars. „Ähnlich wie ein Boxer muss ich auf meine Deckung achten. Wenn ich mir auch nur eine Blöße gebe, wird ein anderer zuschlagen.“

Boxen ist eine Leidenschaft – Romantik seine Passion – Justin Bieber ist der perfekte Mädchenschwarm…

In dem Interview mit dem „Zeit“-Magazin sagte er weiter: „Ich habe viel einstecken müssen, deshalb bin ich immer auf der Hut. Ich sehe es als Kampf, ernst genommen zu werden.“ Zudem liebt er „Boxen über alles“. Auf die Frage, ob er selber boxt, antwortete er: „Ja, ich habe einen Trainer. Aber ich gehe nicht mehr in den Ring. Das ist zu riskant bei meinem Job.“

Gestatten, Justin Bieber der boxende Romantiker
Außerdem verriet Justin der Bild-Zeitung, dass er stolz darauf ist ein echter Romantiker zu sein. „Ich bin schon romantisch. Ich bin gerne süß zu Mädchen. Ich finde, man sollte ein Mädchen immer mit Respekt behandeln.“

Wie können Mädels das Herz von Justin erobern?
„Nun ja, sie sollten einfach ehrlich mit mir sein und mich als Person mögen, nicht den Star.“ Über das Erwachsenwerden im Showbusiness sagte er: „Ich habe vieles auf die harte Tour lernen müssen. Es ist schwer, jemandem zu vertrauen. Man muss Grenzen setzen können. Und man muss sich mit den richtigen Leuten umgeben, die dafür sorgen, dass ich auf dem Boden bleibe.“ Kraft gibt ihm auch der Glaube. „Ich bin sehr spirituell. Ich glaube an Gott und danke ihm jeden Tag für die Dinge, mit denen er mich gesegnet hat.“

Schreibe einen Kommentar