Justin Bieber: Hatte am Set von CSI einen allergischen Schock

Justin Bieber erlitt am Set von CSI einen allergischen Schock und mußte ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Was für ein Schreck: Justin Bieber musste nach einem allergischen Schock am CSI-Set in ein Krankenhaus gebracht werden

Justin Bieber (‚Baby‘) drehte vorgestern gerade seinen Gastpart für ‚CSI: Crime Scene Investigation‘, als er plötzlich Probleme hatte zu atmen und schleunigst ins ‚Providence St. Joseph’s Hospital‘ gebracht wurde. Dort wurde er von den Ärzten gründlich durchgecheckt, bevor sie Justin Bieber wieder entließen: „Er hatte wegen einer allergischen Reaktion Mühe zu atmen“, verriet ein Insider aus seinem Umfeld gegenüber dem ‚Life & Style‘-Magazin. „Sein Arzt traf ihn dort. Er blieb etwa 30 Minuten im Krankenhaus, bevor er wieder entlassen wurde.“

Justin Bieber fühlte sich schnell besser und konnte mit den Dreharbeiten fortfahren. „Es geht ihm jetzt gut und er ist wieder am Set“, erklärte sein Sprecher der Publikation. Hoffentlich geht es Justin Bieber auch weiterhin gut – am kommenden Sonntag soll er auf der Golden-Globes-Veranstaltung einen der Preise übergeben.

Schreibe einen Kommentar