Jürgen Drews steigt in die Top Ten ein

Jürgen Drews

Jürgen Drews hat alles versucht: mit Skandalen auf sich aufmerksam gemacht, gepöbelt, Interviews gegeben, TV-Kameras an sein Leben mit Ramona teilhaben lassen – und diese letztendlich auch dazu aufgefordert mit ihren „milchbeladenen“ Brüsten herumzuspritzen. Ein Ekelschocker!

Genützt hat es alles nichts. Denn rein musikalisch hat man nichts Neues von ihm gehört.
Bis heute. Denn kürzlich stieg seine aktuelle Single Ich bau Dir ein Schloss in verschiedenen Charts in die Top Ten ein. Das erste Mal nach 32 Jahren hat einer seiner Titel wieder Erfolg!
Das freut den König von Mallorca so sehr, dass er sogar ankündigte ein Album nachlegen zu wollen.

Hoffen wir mal, dass sich darauf etwas mehr Abwechslung finden wird.
Oder bin ich die einzige, die das Gefühl hat man könnte den Part „Ich bau Dir ein Schloss, dass in den Wolken liegt“ auch ganz einfach mit „Einen Stern, der Deinen Namen trägt“ (DJ Ötzi) ersetzen?
Auch der Rest klingt wie aus dem 0815-Schlagertopf, vergleicht man das Ganze mal mit Andreas Martins Komm ich fang Dir den Mond.

Es ist ja durchaus ein Ohrwurm geworden. Nur wie viel Jürgen Drews steckt da am Ende tatsächlich drin?

Schreibe einen Kommentar