John Terry weiter in den Schlagzeilen

Um John Terry gab es in den letzten Wochen wahrlich viel Wirbel: Nachdem seine Affäre mit der Freundin eines befreundeten Fußballspielers öffentlich wurde, übertrafen sich die englischen Boulevardblätter gegenseitig mit Häme, Spott und Schuldzuweisungen an die Adresse des ehemaligen „Vorzeigeprofis“.

John Terry galt lange Zeit als „Musterknabe“ der englischen Fußballnation, als treuer und loyaler Spieler und Vater, der seinen Verein seit mehr als 10 Jahren nicht mehr gewechselt hat. Nachdem seine Affäre mit einem französischen Modell bekannt geworden war, wurde Terry in der Nationalelf kurzerhand „abgesägt“ – die Kapitänsbinde wird Terry wohl nicht mehr tragen.

Und die Schlagzeilen reißen nicht ab, wenn sie zuletzt auch etwas wohlwollender ausfallen: Zumindest die Chelsea-Fans scheinen „ihrem John Terry“ mittlerweile verziehen zu haben. Schließlich geht es ihnen um den Fußball, was John Terry privat tut und lässt, ist ihrer Ansicht nach seine Privatsache – eine durchaus lobenswerte Ansicht.

Bildquelle: theoffside.com

Schreibe einen Kommentar