John Malkovich: Ich bin kein Affe

John Malkovich möchte seinem Ärger mal Luft lassen – ihn regen Möchtegern-Fans auf die ihn als Arschloch beschimpfen. Zudem fühlt sich John Malkovich oft als “Affe” im Zoo.

John Malkovich fühlt sich wie ein Affe – ist aber kein Arschloch!

John Malkovich wurde von einem Fan beschimpft, als dieser ihn mit seiner Handykamera fotografieren wollte. “Die Leute können sich gar nicht vorstellen, wie irritierend die Dinger sind”, sagte John in einem Interview mit dem Sender “TELE 5”.

John Malkovich erzählte, wie er in Florenz auf Krücken nach einer Knieoperation von einem weiblichen Fan gebeten wurde, Fotos von sich machen zu lassen: “Viele Leute interessieren sich nicht persönlich für dich, sondern es reicht ihnen, das Foto im Internet zu verbreiten. Ich komme mir dann wie ein Affe vor, der nur darauf wartet, bis endlich die Handy-Kamera funktioniert. Wenn man das tausendmal am Tag macht, hat man keine Lust mehr. Ich habe der Schülerin das so gesagt. Sie nannte mich dann `Stronzo`, was soviel heißt wie `Arschloch`. Ich hätte ihr am liebsten mit der Krücke eins übergebraten.”

Foto:
John Malkovich, Tele 5

Schreibe einen Kommentar