John Galliano wird von eigener Marke gefeuert!

Das Karma schlägt zurück: Der weltbekannte Luxus-Designer John Galliano wurde Anfang März von Dior entlassen – nun verliert er auch seinen Job ausgerechnet bei dem Tochterunternehmen von Dior, das nach ihm benannt ist.

Das war’s dann wohl: John Gallianos Abschied aus der Modewelt

Der 50-jährige Designer, der sich vor allem mit seiner auffälligen Haute Couture Mode (siehe rechts) einen Namen auf dem internationalen Parkett der Fashion World gemacht hat, dürfte damit wohl endgültig abgeschrieben sein. Dior feuerte den Modedesigner schon Anfang März wegen antisemitischer Äußerungen.

Im Internet waren mit Handykameras gefilmte Videos aufgetaucht, in denen ein offenbar schwer betrunkener John Galliano in einem Cafe in Paris ein französisches Pärchen anpöbelte und antisemitische und hitlerfreundliche Äußerungen verlauten ließ. Das kann natürlich kein Modehaus auf sich sitzen lassen: Der damalige Chefdesigner von Dior wurde als Reaktion darauf mit sofortiger Wirkung gefeuert – Begründung: „abscheuliches Verhalten“. Natalie Portman, damaliges Gesicht der Dior-Parfum-Kampagne und selber Jüdin, weigerte sich bei den darauffolgenden Oscar-Verleihungen demonstrativ, ein Kleid von Galliano zu tragen.

John Galliano durfte von da an weiterhin an seinem Label „John Galliano“ arbeiten, das zu 91 Prozent Dior gehört – doch auch diesen Job kann er nun an den Nagel hängen: Zwar besuchte er eine Rehabilitationsklinik, doch dadurch lassen sich nun einmal nicht zwei Anzeigen wegen Rassismus und Antisemitismus und eine mögliche Gefängnisstrafe abwenden. Dior entschied sich deswegen, den weltbekannten Designer zu entlassen. Momentan arbeitet das Team von „John Galliano“ noch alleine an der aktuellen Kollektion weiter, doch noch bleibt abzuwarten, was aus dem cheflosen Modelabel wird. John Galliano auf jeden Fall kann sich erst einmal aus der Modebranche verabschieden.

Foto:
http://www.rockefeller-news.com/wp-content/uploads/2010/11/galliano_john.jpg
http://www.theage.com.au/ffximage/2007/01/23/galliano_narrowweb__300x437,0.jpg

Schreibe einen Kommentar