John Galliano: New Yorker Frauen sind so glatt und gepflegt

John Galliano freut sich darüber, dass die Frauen in New York so „glatt und gepflegt“ aussehen.

Love ‚Dior‘: John Galliano hat herausgefunden, dass seine Kreationen auf der Welt unterschiedlich getragen werden.

John Galliano ist der Kreativ-Chef von ‚Dior‘ & freut sich besonders darüber, wie makellos „glatt und gepflegt“ die Frauen in New York seine Entwürfe präsentieren, obwohl er die eher lässigen Interpretationen anderen Ortes genauso mag.

„Ich muss ehrlich zu Ihnen sein – die ‚Dior‘-Kundin unterscheidet sich weltweit“, verriet der Designer in einem Interview mit der Internetseite ‚Style.com‘. „Dabei ist die Stadt gar nicht so wichtig. Mich interessiert, wie sie ‚Dior‘ interpretiert, wie sie sich davon inspirieren lässt und wie sie es dann zusammenstellt und das ist dann eine inspirierende Angelegenheit. Wie man sieht, sind die Kundinnen in New York glatt und gepflegt und groß wie Hochhäuser – was ich liebe.“

John Galliano feierte kürzlich in New York mit Stars die Renovierung des ‚Dior‘-Geschäftes an der 57. Straße. New York ist für ihn immer eine große Anregungs-Quelle. Der Modeprofi ist begeistert von der Künstler-Szene und nutzt seine Zeit, um sich neue Ideen zu holen.

„Ich komme oft nach New York, aber dann eher unauffällig, weil ich forschen möchte. Ich gehe dann in Galerien, auf Märkte und in Filme – ich nenne es meine Forschungs-Periode, wenn ich hier hinkomme, um mich inspirieren zu lassen“, erklärte John Galliano.

Schreibe einen Kommentar