John Galliano: Neue Kollektion inspiriert von Kunst und 20er Jahre

John Galliano zeigte in Paris seine neuen Entwürfe, die großen Kunstwerken nachempfunden sind.

Mode-Kunst: Modeschöpfer John Galliano hat sich Betrügerin Maria Lani zum Vorbild seiner neuen Kollektion genommen.

Maria Lani, die in den 20er Jahren berühmte Maler dazu bewegt hatte, sie zu malen, damit sie die Bilder dann verkaufen konnte.

John Galliano griff diese Story auf und wollte, dass jedes seiner Models wie ein Kunststück aussieht und „jedes Outfit in dieser neuen Kollektion soll so individuell wie jedes Porträt sein“.

So sah man bei Galliano Entwürfe, die an Henri Matisse, Jean Cocteau und Marc Chagall erinnerten. Die Models, unter ihnen Yasmin Le Bon, posierten so lange auf dem Laufsteg der Pariser Fashion Week, dass die Fotografen sie baten zu verschwinden, damit sie das nächste Model fotografieren konnten.

Weite Shorts und Hosen mit aufgenähten Schmetterlingen wurden zu Chiffon-Blazern mit Netzhandschuhen getragen. Cremefarbene Lederjacken wurden von kleinen Gürtel zusammengehalten und mit Rüschenhöschen sowie weit ausgestellten Hosen kombiniert. Dazu trugen die Models riesige Perücken in Gold und Silber. Alltagstauglicher waren die John Galliano Kreationen mit den Trenchcoats, Bomberjacken und Cocktailkleidern aus Chiffon.

Am selben Wochenende zeigte auch Phoebe Philo für Celine ihre Entwürfe, die meistens in Schattierungen von Creme zu sehen waren. Hauptstücke waren nachlässig gestaltete Herrenhosen, die zu ärmellosen Jacken und Westen getragen wurden. Tuniken und Hemden hatten keine Kragen. Farbige Streifen waren auf Röcken und Hosen zu sehen.

Die Kollektion von Riccardo Tisci für Givenchy war dagegen dunkel und sexy mit sehr viel Leder. Rückenfreie Westen im Leopardenmuster wurden von Lederbändern zusammengehalten, während Reißverschlüsse Nähte ersetzten. Jacken waren kastenförmig, die Röcke hatten viele verschiedene Stoff-Schichten.

Andere Designer, die am Wochenende ihre Kollektion zeigten, waren Sonia Rykiel, Viktor und Rolf, Jean-Paul Gautier, der Beth Ditto auf den Laufsteg schickte. Heute zeigen bei der Pariser Modewoche Stella McCartney, Emanuel Ungaro und Chloe ihre Entwürfe.

Schreibe einen Kommentar