Joanna Tuczynska will den Streit mit Lothar

Joanna Tuczynska will den Streit mit Lothar

Joanna Tuczynska lästern über Lothar – Spricht hier der pure Neid oder die Aussicht auf PR und vielleicht noch mehr Erfolg? Angeblich ist Lothar beim Thema Kinder immer ganz schnell dabei und heiraten sowieso … Ist das wirklich so?

Joanna Tuczynska konzentriert sich derzeit auf ihre Model-Karriere und ist Single

Noch immer scheint Joanna Tuczynskas Wut auf ihren Ex Lothar Matthäus nicht verraucht, denn das polnische Model lässt keine Gelegenheit aus, öffentlich auf dem Ex-Fußball-Profi herum zu hacken. Seit dem Liebes-Aus 2012 findet sie immer wieder Gründe für Kritik. Nun wurde der vermehrungsfreudige Ex-Kicker – zur Überraschung auch engster Freunde – im April zum vierten Mal Vater: Seine 28 Jahre jüngere russische Freundin Anastasia Klimko schenkte ihm Sohn Milan.

Völlig untypisch hütete der sonst überhaupt nicht medienscheue Lothar sein Babygeheimnis bis kurz vor der Entbindung. Ein Freund sagte zur „AZ“: „Komisch, dass Lothar überhaupt nichts davon erzählt hat. Aber er war zuletzt ja auch ständig im Ausland. Viele dachten da schon eher, dass er und Anastasia sich getrennt haben.“ Nur eine zeigte sich überhaupt nicht überrascht: Joanna Tuczynska. Von der „Bild“-Zeitung nach ihrer Meinung zu dem freudigen Ereignis befragt, ätzte die 29-Jährige prompt:

„Das überrascht mich überhaupt nicht, denn beim Thema Kinder ist Lothar sehr schnell. Wir kannten uns erst seit zwei Wochen, da wollte er schon ein Kind von mir und heiraten.“

Kontakt hat sie zu Lothar nicht mehr: „Mein Ex wollte mich immer kontrollieren. Ich war zu emanzipiert und er so eifersüchtig. Das zwang mich dazu, meinen alten Facebook-Account zu löschen“, erklärt sie.

Foto:
highgloss.de

Schreibe einen Kommentar