Jessica Simpson freut sich für Nick Lachey

Jessica Simpson dementierte Gerüchte, die Verlobung ihres Exmannes Nick Lachey habe sie betrübt. Ganz im Gegenteil – sie freut sich für ihn. Zudem stellt Jessica ihre neue Single ‚My Only Wish‘ vor.

Stimmt nicht: Jessica Simpson dementierte Gerüchte, dass die neuerliche Verlobung ihres Exmannes Nick Lachey sie erschüttert habe.

„Ich weiß nicht, wo all diese Gerüchte herkamen. Meine Mutter rief mich sogar an und erzählte mir, dass jeder sagen würde, ich sei betrübt. Ich war einfach total geschockt“, erzählte Jessica Simpson (‚Come on Over‘) in der Radiosendung ‚Ryan Seacrest’s KISS FM‘.

„Ich könnte mich nicht mehr für Nick freuen. Unsere Beziehung war vor einer wirklich langen Zeit vorbei, daher wäre es schön, wenn jeder über uns hinweg käme und wirklich einfach die Liebe zwischen ihm und Vanessa feierte. Ich tue es und ich wünsche ihnen nichts als das Beste.“

Jessica Simpson hatte sich 2005 nach dreijähriger Ehe von dem amerikanischen Sänger scheiden lassen. Als dieser vor Kurzem seine Freundin Vanessa Minnillo um ihre Hand bat, machten Gerüchte die Runde, Jessica Simpson sei deswegen am Boden zerstört – was die Beauty, die ihrerseits mit dem früheren American-Footballer Eric Johnson liiert ist, jetzt weit von sich wies. Statt sich über die anstehende Trauung aufzuregen, wolle sie in Wirklichkeit, dass ihr Ex glücklich ist, versicherte die Popmaus.

In der Radioshow sprach sie auch über ihr neues WeihnachtsalbumHappy Christmas‚. Sie ist von ihrer neuen Platte begeistert und hat das Gefühl, dass es eine bessere Reflexion ihres wahren Sounds sei, als alles andere, an dem sie zuvor gearbeitet hat. Die Scheibe mit dem Titel ‚Happy Christmas‚ beinhaltet eine Reihe festlicher Lieder und Jessica Simpson stellte gestern erstmals ihre neue Single ‚My Only Wish‘ vor.

„Dieses Album ist sehr anders, weil es unter meinen totalen Kontrolle war“, erzählte der Country-Star dem Moderator. „Es ist die erste Platte, die ich bei ‚eleveneleven Records‘ herausbringe, was meine neue Plattenfirma ist“, erklärte sie. „Ich finde, es ist großartig, ein spirituelles Album als meine erste Platte draußen zu haben, weil ich immerhin auf diese Weise im Musikgeschäft anfing“, sagte Jessica Simpson.

Schreibe einen Kommentar