Jessica Alba: High-Heels-Schmerz

Jessica Alba hatte bei den Dreharbeiten zu ‚Machete‘ Probleme mit den hohen Hacken ihrer High-Heels, die das Markenzeichen ihrer Rolle waren.

Autsch: In Machete mußte Jessica Alba High-Heels tragen – und den Schmerz

Jessica Alba mochte es bei den Dreharbeiten zu ‚Machete‘ gar nicht, ständig auf knapp Acht-Zentimeter-Absätzen herumzulaufen und benutzt derartige Absätze eigentlich lieber, um Leuten damit ins Auge zu stechen.

Jessica Alba (‚Valentinstag‘) spielt in dem Thriller über einen Bundesbeamten mit, der sich auf einen Rachefeldzug gegen seinen ehemaligen Boss begibt. Sie spielt in dem gewälttätigen Streifen eine heiße Dame namens Sartana und gibt zu, dass sie mit ihrem sexy Kostüm wirklich zu kämpfen hatte, besonders mit den fast acht Zentimeter hohen Absätzen:

„Auf ihnen zu laufen, war nicht so viel Spaß wie sie jemandem ins Auge zu stechen, das steht fest“, lachte sie. Zwar trägt Jessica Alba auch auf dem roten Teppich gerne mal hochhackiges Schuhwerk, allerdings erklärte sie, dass die High-Heels, die sie bei Veranstaltungen trägt, viel bequemer seien als ihre Film-High-Heels:

„Sie waren knapp acht Zentimeter hoch, aber sie sahen noch viel höher aus. Sie waren nicht besonders bequem, vor allem nicht, als wir bei 40 Grad in Austin, Texas, drehten“, fügte Jessica Alba hinzu.

Schreibe einen Kommentar