Jennifer Rostock erobern Platz drei der Album-Charts

Jennifer Rostock hat mit ihrem Konzert-Mitschnitt “Live in Berlin” Platz drei der deutschen Album-Charts erobert. Wie das Marktforschungsinstitut Media Control mitteilte, sind sie damit bester Neueinsteiger der Woche. An der Spitze der Album-Charts hat es wieder einen kleinen Wechsel gegeben.

Rapper Cro hat es erneut mit seinem Album “Raop” auf Platz eins geschafft und damit das Schlager-Duo Die Amigos mit “Bis ans Ende der Zeit” auf den zweiten Rang verdrängt. Die Spitze der Single-Charts ist im Vergleich zur letzten Woche unverändert geblieben: Platz eins besetzt noch immer Asaf Avidan & The Mojos mit “One Day/Reckoning Song”. Dahinter folgen an zweiter Stelle Lykke Li mit der Single “I Follow Rivers” und auf Platz drei Gusttavo Lima mit “Balada”.

Foto:
Jennifer Rostock , mike.kotsch, Lizenz: dts-news.de/cc-by

Schreibe einen Kommentar