Jennifer Aniston: Friends gab mir sehr viel

Jennifer Aniston weiß es sehr zu schätzen die Rolle in Friends bekommen zu haben. Friends war für sie ein großes Erlebnis und die beste Chance die Jennifer Aniston passieren konnte.

Jennifer Aniston blickt auf die Zeit bei “Friends” zurück

Jennifer Aniston ist für ihre Rolle in der Sitcom “Friends” sehr dankbar. “`Friends` hat uns so viel gegeben. Es ist das großartigste, was wir jemals gemacht haben”, sagte Jennifer Aniston in der Fernsehshow “Daybreak”.

Jenn ist nun viel ruhiger geworden, als sie es noch in ihrer Rolle bei “Friends” war. Das führt sie ganz klar auf ihr Alter zurück. “Die meisten Frauen, die ich kenne, sagen dir die Wahrheit. Ich meine, wie sie immer sagen, dass die Jugend an die Jungen verschwendet wird, weil man in seinen Zwanzigern so frisch und munter, aber irgendwie naiv ist. Und alle haben vorher zu mir gesagt, dass sich mit 40 eine totale Ruhe einstellt – und das stimmt.”

Nur in Sachen Haus fehlt ihr die nötige Ruhe. Jennifer Aniston überkam sogar ein leichter Anflug von Panik: “Diesen Sommer bin ich mitten in der Nacht in London wachgeworden und konnte nicht schlafen. Ich wusste, dass ich mein Leben vereinfachen musste. Und gleichzeitig hatte ich den Gedanken, dass ich mein Haus verkaufen sollte. Ich dachte: ‘Moment, ich habe es gerade erst gebaut; es war mein Herz, mein Projekt, meine Liebe’, aber ich habe gemerkt, dass es für mich zu viel war. Ich bin nicht so ein Mensch. Ich suche nach kleinen Wohnungen in New York, um mich niederzulassen. In der nahen Zukunft werden allerlei Dinge passieren, also bin ich sehr aufgeregt. Ich habe keine Ahnung, was genau, aber das ist der Spaß daran.”

Jennifer Aniston hat gerade für 38 Mio. USD ihre Bleibe in Berverly Hills verkauft und ist gerade auf der Suche nach einem neuen Haus.

Foto:
Jennifer Aniston ©Planet Photos

Schreibe einen Kommentar