Jay-Z kündigt Zusammenarbeit mit Sugababes

2010 wollten die neuen Sugababes voll durchstarten. Mit Keisha hat nicht nur das letzte Ursprungsmitglied die Band verlassen, sie haben sich gleichzeitig auch von ihrer alten Plattenfirma befreit.

Das siebte Album Sweet 7 sollte von Jay-Z’s Plattenfirma Roc-A-Fella-Records ganz groß rausgebracht werden. Aber dort wurde wohl zu hochgepokert. Das Album erreichte nur Platz 14 in den englischen Albumcharts. An den einstigen Erfolg können die neuen Babes nicht mehr anknüpfen.

Und als wäre das nicht schon schlimm genug, wurden sie kurzerhand von Jay-Z rausgeschmissen. Kein Erfolg, keine Zukunft. So einfach und so hart ist die Musikbranche.

Wird nun die alte Besetzung zurückkehren? Möglich. Immerhin haben diese mit ihren Solokarrieren auch keinen Durchbruch geschafft.

Bildquelle: 2dayfm.com.au

Ein Kommentar bei „Jay-Z kündigt Zusammenarbeit mit Sugababes“

  1. Musik-News Checker sagt: Antworten

    Tja ist zwar hat aber so läuft es halt auf dem Musikmarkt…

Schreibe einen Kommentar