Janet Jackson in For Colored Girls

Janet Jackson warnte die Zuschauer vor einer „dunklen“ und „düsteren“ Erfahrung, wenn sie ihren neuen Film ‚For Colored Girls‘ ansehen.

Warnung: Janet Jackson warnte das Publikum ihres neuen Films ‚For Colored Girls‘ davor, dass es möglicherweise geschockt werde.

Janet Jackson spielt in dem Kinofilm die Jo/Red und erklärte, die Kinobesucher erwarte harter Stoff. Sie versicherte außerdem, dass „For Colored Gilrs“ viele Menschen überraschen werde: „Sie [die Zuschauer] werden sehr geschockt darüber sein, wo sie dies hinführt und es wird kein glücklicher Ort sein, er ist sehr dunkel und düster. Ich denke nicht, dass sie auf die Reise vorbereitet sein werde. Aber noch einmal, es geht darum, etwas über das Leben von anderen Menschen zu lernen. Und es wird jemanden geben, den man kennt – mit dem man sich identifizieren kann oder in dem man sich wiederfindet“, eröffnete sie.

„For Colored Girls“ basiert auf einem hochgelobten Theaterstück von Ntozake Shange aus den 70er Jahren. Weil die Uraufführung in New York stattfand, findet es Janet Jackson super, dass auch der Film in der amerikanischen Metropole spielt.

„Man kann diese Geschichte in unterschiedlichen Gemeinden überall auf der Welt finden, aber ich liebe die Tatsache, dass sie in Harlem spielt, dass sie in New York ist. Das gibt dem Ganzen noch ein wenig Würze. Und einfach weil das Stück da war und Ntozake und alles wurde quasi hier geboren“, fügte Janet Jackson hinzu.

Schreibe einen Kommentar