Jamie Foxx & Channing Tatum sind ein geiles Team!

Jamie Foxx & Channing Tatum sind ein geiles Team und White House Down ist nur zu empfehlen und richtig gut gelungen – auch wenn Roland Emmerich wieder einmal das weiße Haus “vernichtet”.

Jamie Foxx und Channing Tatum beigeisterten ihre Fans bei der Deutschland-Premiere in Berlin

Bereits zum dritten Mal in seinen Filmen zerstört Action-Regisseur Roland Emmerich den Amtssitz des amerikanischen Präsidenten und lässt das Weiße Haus in die Luft gehen. „White House Down“ hatte gerade Deutschland-Premiere. Darin kämpfen Channing Tatum als Ex-Polizist und Jamie Foxx als US-Präsident Seite an Seite gegen Terroristen.

Emmerich, der Meister der Katastrophen-Filme erfand mit „The Day After Tomorrow“ und „2012“ das Genre des politischen Umwelt-Actionfilms. In seiner Karriere inszenierte er schon einige US-Präsidenten, aber laut Meinung seiner Kritiker noch nie so leidenschaftlich wie in der feuchten Obama-Phantasie „White House Down“.

Die Handlung: Ein Polizist will seine Teenie-Tochter beeindrucken und bewirbt sich als Leibwächter des Präsidenten. Nachdem das Bewerbungsgespräch mit der Sicherheitschefin (Maggie Gyllenhaal) in die Hose gegangen ist, nimmt er die Tochter mit zu einer Besichtigungstour ins Weiße Haus. Und genau zu diesem Zeitpunkt greifen Terroristen das Domizil des Präsidenten an.

Channing Tatum wurde auf der Premiere heiß umjubelt, schließlich ist der smarte Bursche der amtierende „Sexiest Man Alive“. Kollege Jamie Foxx zeigte dennoch keinen Neid und sagte im Interview mit „Promiflash“: „Es ist interessant mit dem ‘Sexiest Man Alive’ zu arbeiten, aber darüber hinaus hat er jetzt seine Tochter und arbeitet sehr hart und er nimmt das Leben nicht zu ernst und hat viel Spaß. Ich gönne ihm das alles“.

Foto:
highgloss.de

Ein Kommentar bei „Jamie Foxx & Channing Tatum sind ein geiles Team!“

  1. Independence Day war wohl der erste Film, bei dem das Weiße Haus zerstört wurde, aber ich komm jetzt nicht drauf, welches der zweite war?

    Naja, ist vermutlich aufwändig so ne Zerstörungssequenz zu produzieren, wenn man es schonmal gemacht hat, bietet es sich ja an, das bei anderen Filmen wiederzuverwenden 😉 Ich bin gespannt auf den Film.

Schreibe einen Kommentar