James Blunt: Seine Texte und Songs sind sehr intim und persönlich

James Blunt hat das Gefühl, sich auszuziehen, wenn er seine Lieder singt, weil die Texte so persönlich sind wie jetzt sein neues Album ‚Some Kind of Trouble‘. James (‚You’re Beautiful‘) spricht nicht gerne über sein Privatleben oder die Bedeutung seiner Songs.

Striptease: James Blunt fühlt sich nackt, wenn er auf der Bühne steht, weil seine Liedertexte so intim und persönlich sind.

James Blunt glaubt, dass die Menschen diese Dinge selbst herausfinden können, wenn sie seine Texte studieren. Er schüttet alles, was er hat, in seine Lieder, weswegen er manchmal ein merkwürdiges Gefühl hat, wenn er sie Fremden vorsingt. „Sie sind oft sehr persönliche und intime Songs, die Texte dahinter … auf der Bühne zu stehen, ist ein nackter Moment“, gestand er der ‚BBC‘.

Derzeit promotet James sein neues AlbumSome Kind of Trouble‚, das er im Verlauf des letzten Jahres schrieb. Als er ins Studio ging, hatte er keine Ahnung, was für eine Art von Platte er machen wollte. James Blunt entschied sich, Zeit damit zu verbringen, mit seinem Produzenten „herumzubasteln“, bis er mit einem Song zufrieden war. Das Prozedere funktionierte und James Blunt gefällt das Resultat. Er sagt, seine neue Scheibe sei lustiger, als vieles von dem, was er bislang veröffentlichte, obwohl es dennoch ein paar Songs gibt, die seinen eingefleischten Fans gefallen werden.

„Sie ist optimistischer, sie hat ein paar fröhliche Songs, was für mich ungewöhnlich ist. Ich habe eine kleine Prise Kummer in einige von ihnen gestreut, sein neues Album ist ‚Some Kind of Trouble‚ optimistisch und es hat echt Spaß gemacht, es zu machen“, sagte er.

„Dieses hier hat über ein Jahr gebraucht, eingesperrt im Studio. Ich ging rein und spielte herum, daher ist es schön, raus zu dürfen, um mit Menschen zu sprechen. Wir waren fast jeden einzelnen Tag dort drin, ich glaube, die Frau meines Produzenten war eifersüchtig auf die Menge an Zeit, die wir zusammen waren.“

Vor einigen Jahren gestand James Blunt, dass er seine Schwester auf der Auktionsseite Ebay verkauft habe. Sie versuchte verzweifelt, es rechtzeitig für eine Beerdigung nach Irland zu schaffen, daher postete James eine Anzeige, in der er nach jemandem rief, der ihr helfen könne, weil sie nicht rechtzeitig einen Flug oder eine Fähre bekommen konnte. Mittlerweile ist die Schwester mit dem Mann verheiratet, der damals das Angebot gewann, was James Blunt auf eine raffinierte Idee brachte.

„Meine Schwester ist jetzt mit der Person verheiratet, der ich sie bei Ebay verkauft habe. Ich habe eine zweite Schwester, die ich bald online stellen werde“, erklärte er. „Sie ist nicht so gut, sie wird billiger sein, aber es ist einen Versuch wert“, scherzte James Blunt.

Schreibe einen Kommentar