Jake Gyllenhaal gesteht Angst vor Vogel-Strauße

Filmstar Jake Gyllenhaal hat seine Angst vor Vogel-Strauße gestanden. Am Rande der Premiere seines neuen Films „Prince of Persia“ in London sagte Jake Gyllenhaal, dass er einen gewissen Respekt vor den Tieren habe.

Was haben Vogelstrausse Jake Gyllenhaal getan?

Während Jake Gyllenhaal im Film einen furchtlosen Helden spiele, könne er seine Angst vor den großen Laufvögeln nicht bekämpfen, mit denen er bei den Dreharbeiten zu tun hatte. Jake Gyllenhaal wurde gesagt, dass die Tiere einem Auge und Herz ausreißen könnten, sollte man sich nicht ruhig in ihrer Umgebung verhalten. „Da war ich natürlich entsetzt“, sagte der Schauspieler. Die Tiere schauen zwar unschuldig aus, „doch das sind sie nicht“.

Am 20 Mai feiert der „Prince of Persia“ seine Kinopremie in Deutschland und hoffentlich behält Jake Gyllenhaal da seine viel zu schwere Rüstung nicht allzu lange an, denn so manche Szenen im Film sind mit freiem Oberkörper gedreht – und das wird viele viele viele Frauenherzen zum dahinschmelzen bringen….

Hier der offiziele Kinotrailer von „Prince of Persia“ mit Jake Gyllenhaal:

Foto: cinematropolis.com

Schreibe einen Kommentar