Jackie Chan will der asiatische Robert De Niro werden!

Jackie Chan will der asiatische Robert De Niro werden und dafür einiges ändern. Actionfilme sollen ab sofort tabu sein – nur noch tragende, ernsthafte Filme und Rollen nimmt Jackie an.

Jackie Chan verzichtet für sein neues Filmimage in Zukunft auf Actionfilme

Jackie Chan will keine Action-Filme mehr drehen. Am Rande einer Veranstaltung erklärte er “tmz.com”, dass sein neuer Film “Chinese Zodiac” der letzte Action-Streifen von ihm ist.

“Ich bin nicht mehr der Jüngste und ehrlich gesagt sehr müde.”

Soll Jackie Chan gesagt haben. Ob es nur Gerüchte sindoder tatasächlich zu einer ernshaften Neuausrichtung gehören, wird sie die nächste Zeit zeigen.

Die Welt ist brutal genug
Jackie verriet auch den Hauptgrund für seinen Sinneswandel und sagte, dass die Welt heutzutage auch ohne ihn und seine Actionfilme schon viel zu brutal ist. “Es ist ein Dilemma, weil ich Action mag, aber Brutalität nicht leiden kann.”

Jackie Chan hat sich für die Zukunft ehrgeizige Ziele gesetzt und will nun ein “richtiger Schauspieler” werden. “Ich möchte der asiatische Robert De Niro werden.”

Jackie Chan hatte in all´ seinen bisherigen Filmen die Stunt-Szenen stets selbst übernommen und sich dabei unzählige Verletzungen zugezogen. Kein Wunder also fürseine “Müdigkeit” und den Wunsch etwas kürzer zu treten.

Schreibe einen Kommentar