Ist Will Smith Scientology-Mitglied?

Ist Will Smith Scientology-Mitglied? Sein neuer Film lässt Raum für Spekulationen – für manche ist es sogar der Beweis schlecht hin. Was ist aber dran an den Gerüchten? Wäre das nicht auch ein Skandal? Immerhin ist die Scientology hier in Deutschland als Sekte eingestuft.

Verschwörungstheorie, reales Gerücht oder Tatasache? Will Smith so ein Scientology-Mitglied sein

Nicht erst seit gestern gibt es Spekulationen darum, ob Will Smith und seine Familie Scientology-Mitglieder sind. Dafür spricht auch seine Freundschaft zu dem bekennenden Scientologen Tom Cruise. Kritiker glauben laut “The Sun”, dass Will Smiths neuer Film “After Earth” definitiv der Beweis dafür ist, dass er ein Anhänger der Religionsgemeinschaft ist, denn die Nebenhandlung soll – teilweise starke, teilweise unauffällige – Bezüge zum Glauben der Scientologen haben.

Der zentrale Slogan des Filmplakats lautet “Danger is real – Fear is a choice”, was so viel bedeutet wie “Gefahr ist echt, Angst nur eine Entscheidung”. Laut Insider-Informationen beschäftigen sich Scientologen hauptsächlich damit, negative Emotionen mit eigens von ihrem Sektengründer L. Ron Hubbard entwickelten Methoden zu überwinden. Auch der Vulkan, der im Film eine zentrale Rolle spielt zeigt Parallelen auf – er ziert das Cover von Hubbards Buch “Dianetics”, auf dem Scientology aufbaut.

Angeblich kam die Story des Films von Will Smith selbst, und er suchte sich Regisseur M. Night Shyamalan aus, der für die Umsetzung übernatürlicher Fantasy-Stoffe wie „The Sixth Sense“ bekannt ist. Ein offizielles Mitglied der Sekte sei Will Smith nicht, doch 2007 spendete er 100 000 Dollar an verschiedene Scientology-Einrichtungen. Auch seine Kinder besuchten eine Schule, die nach den Ideen des Sektengründers Hubbard gestrickt ist.

Was denkt ihr? Leben und leben lassen? Den Film boykotieren oder ist euch das egal?

2 Kommentare bei „Ist Will Smith Scientology-Mitglied?“

  1. Wir brauchen eine größere Aufmerksamkeit für das Thema Scientology!

    Wie sie rekrutieren. Hinter welchen Frontgruppen sie sich verstecken. Wie sie Phobien indoktrinieren. Wie sie Menschen zu Gehorsam und Konformität manipulieren.

    http://www.destruktive-gruppen-erkennen.com

  2. Die besagten Zitate aus dem Film:
    “Fear is not real. It is a product of thoughts you create” (dt.: “Furcht ist nicht real. Sie ist ein Produkt deiner Gedanken.”)
    “Be present in the moment.” (dt.: “Sei in der Gegenwart präsent.”)
    Also, meiner Meinung nach sind beide Aussagen korrekt und wichtig, dennoch lassen sich ähnliche Aussagen in fast jeder anderen Religion finden. Dennoch für die Kritiker: Wenn dies Scientology ist, spricht das in meinen Augen eher für Scientology, als dagegen!

Schreibe einen Kommentar