Innsbruck: Anziehungspunkt zu allen Jahreszeiten

Der Name Innsbruck gibt Aufschluss über die Lage der Stadt am Inn. Die Tiroler Landeshauptstadt mit ihren 120.000 Einwohnern ist die fünftgrößte Stadt Österreichs. Sie gilt mit 30.000 eingeschriebenen Studenten als “junge Studentenstadt”.

Innsbruck hat einen besonderen Charme und Flair

Rund um den auf 500-Meter-Mittelgebirgsniveau gelegenen Stadtkern breitet sich ein beeindruckendes Alpenpanorama aus: Nordkette des Karwendel, Zentralkette mit Patscherkofel und Martinswand vermitteln “Alpen-Feeling”. Man kann auf einem Rundumblick erahnen, dass Innsbruck und Umgebung mit einem hohen Freizeitwert in allen vier Jahreszeiten aufwarten. Fluggäste erreichen die Stadt über den Flughafen Innsbruck-Kranebitten. Aufgrund des vorbildlichen öffentlichen Verkehrsnetzes – Busse und Bahnen – sind Stadt und Umland bestens erschlossen.

Als “Konstante” für einen Besuch empfiehlt sich ein Hotel in Innsbruck. Die Auswahl an zentral gelegenen Hotels in der attraktiven, urbanen Innenstadt ist groß. Dennoch empfiehlt sich eine Buchung vor Reiseantritt, denn Innsbruck ist nicht zuletzt wegen seines regen Kulturangebotes ein gesuchtes Reiseziel. Dies gilt insbesondere dann, wenn man konkrete Vorstellungen bezüglich Unterkunft und Einrichtung hat (traditionell, modern, futuristisches Design).

Das Stadterlebnis beginnt direkt vor dem Hotel
Und es lohnt sich, gleich nach dem Hotel-Einchecken eine erste Stadterkundung zu unternehmen. Ein vielfältiges Ensemble von Geschäften, Cafés, Restaurants und kulturell-historischen Anziehungspunkten entfaltet einen ganz eigenen Reiz. Es lockt das “Hokuspokus”, ein gemütliches, bei Studenten und jungen Menschen beliebtes Bistro-Café am Marktgraben. Auch das “Treibhaus” in der Altstadt lockt mit einem eigenen Mix aus Chill und Kultur. Regionale Küche und Biergarten bietet das Theresienbräu.

Ein Kulturtag in der Innsbrucker Innenstadt
Wer sich für Tirol und seine Traditionen interessiert, kommt im Landesmuseums “Ferdinandeum” auf seine Kosten. Auch der Innsbrucker Dom “zu St. Jakob” ist ein Kultur-Klassiker und nicht zuletzt wegen seines Altarbilds von Kranach einen Besuch wert. Gleiches gilt für den Prachtbau der Kaiserlichen Hofburg am Altstadtrand und das Goldene Dacherl, Wahrzeichen Innsbrucks. Zum Kompensieren am Abend eignet sich ein Besuch in der coolen In-Disko “Blue Chip”.

Für Sport-Interessierte
Sport, Sport und nochmals Sport: Die Olympia-Austragungsstadt bietet attraktive Anziehungspunkte wie Olympiahalle oder Tivoli Fußballstadion in Verbindung mit dem gleichnamigen Kletterzentrum im Südosten. Für Wintersport-Enthusiasten ist “Bergisel” Pflicht. Ob Vierschanzentournee, “Air & Style Contest” Snowboard-Festival oder Eishockey-Weltmeisterschaft, Bergisel hält die Locations vor.

Schreibe einen Kommentar