Indianerehrenwort – Ewigs Single macht süchtig

"Indianerehrenwort" - die neue Single von EWIG (VÖ 12.12.) vom gleichnamigen Album

Jeanette Biedermann ist mit ihrer Band Ewig ziemlich erfolgreich unterwegs. Nun gibt es mit Indianerehrenwort die erste Singleauskoppelung aus dem zweiten und gleichnamigen Album. Der Song, sofern man für modernen Pop empfänglich ist, bohrt sich tief in den Gehörgang ein. Indianerehrenwort ist ein echter & gelungener Ohrwurm.

Ewig machen klaren, sympathischen und verständlichen Pop – das kommt bei den Fans an

Eine Hookline mit Suchtpotential, die das Zeug hat, dem Hörer ein ganztägiges Glücksgefühl zu bescheren, eine charismatische Stimme gepaart mit hoher Musikalität sowie nachvollziehbaren Lyrics, die jeder auf selbst Erlebtes herunterbrechen kann.

„Indianerehrenwort“ pendelt zwischen beschwingter Leichtigkeit und faustdickem Optimismus, erzählt von einer Lebensphase, als jede Hürde noch zu nehmen war, jedes Versprechen etwas galt. Ein Song, der auch auf der Akustikgitarre funktionieren würde, der sich – einmal in den Gehörgängen eingenistet – schnurstracks in Richtung Herz marschiert und – dort angekommen – sich wohlig ausbreitet.

„Indianerehrenwort“ gehört zu den Songs, die einen sanft lächeln lassen und die gleichzeitig eine große Tiefe haben. EWIG präsentieren sich zugleich stark und verletzlich, kraftvoll und sanft, ohne Schnörkel und doch artifiziell.

Bei den Fans kommt das an. Aber auch als (noch) nicht Fan der Band, lohnt es sich das Video einmal zu gemüte zu ziehen. Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und damit auch die Zeit mal wieder öfter in sich zu gehen, Gedanken treiben zu lassen und sich zu besinnen. Vielleicht ist Indianererhenwort genau dafür das richtige Helferlein für euch?

Das Video zu Indianerehrenwort


Ewig — Indianerehrenwort – MyVideo

Foto:
Ben Wolf

Schreibe einen Kommentar