Immobilienfinanzierung mit Annuitätendarlehen

Mit dem Annuitätendarlehen die Immobilienfinanzierung darstellen. Das Annuitätendarlehen ist noch immer die häufigste Methode, benötigtes Kapital für den Erwerb eines Eigenheims aufzubringen. Für gewöhnlich besteht die zu zahlende Monatsrate bei einem Annuitätendarlehen aus einer Rate für die Tilgung und einer Rate für die Zinsen. Die Monatsrate setzt sich somit wesentlich aus zwei Faktoren zusammen, bleibt jedoch im Verlauf der Rückzahlung immer gleich hoch, hingegen sich der Tilgungssatz mit den Jahren ändert.

Die Rückzahlung des Annuitätendarlehens

Grundsätzlich beginnt der Tilgungssatz bei 1 % jährlich. Wie sich dieser Satz im Laufe der Jahre verändert, kann mit der Bank individuell vereinbart werden. Je höher der Tilgungssatz ist, desto schneller kann auch die Restschuld abbezahlt werden.

Werden die gleichbleibenden Raten bedacht, die es im Verlauf der Inanspruchnahme des Kredits zurückzuzahlen gilt, so erhöht sich in den Jahren die Rückzahlungsquote immer hinsichtlich der Tilgungsrate. Durch diese Kontinuität geht am Ende der Kreditlaufzeit fast die gesamte gezahlte Summe nur noch als Tilgungsanteil ein, während sich die Ratenzahlung für die Zinsen nur noch auf einem Minimum bewegt. Somit ist es sehr gut kalkulierbar, in welchem Zeitraum der gesamte Schuldbetrag zurückbezahlt sein wird.

Festsetzung der Zinshöhe für mehr Sicherheit

Da bereits zu Anfang der Kreditaufnahme der Tilgungssatz festgelegt werden kann, ist hier mit keinem erhöhten Zinsrisiko zu rechnen. Dies sowie die genaue Ablesbarkeit, wann der Kredit abbezahlt sein wird, geben dem Kreditgeber und dem Kreditgeber ein höchstes Maß an Sicherheit für Zukunftsplanungen.

Zudem kann es ratsam sein, sich auch bei dieser Kreditform ein Sondertilgungsrecht zusichern zu lassen, da viele Menschen häufig nach dem Kauf einer Immobilie zu Kapital gelangen, welches sie gerne in eine sofortige Abzahlung der Kreditsumme investieren möchten. Allerdings ist dies häufig durch Zusatzkosten gekennzeichnet.

Bei Abschluss eines Annuitätendarlehens sollte jeder seine Bank genau um eine Auflistung aller Nebenkosten bitten. Diese sollten auf die Kreditsumme und die monatlichen Ratenzahlungen angerechnet werden. Nur so kann entschieden werden, ob es sich wirklich um einen tragbaren Kredit handelt.

Schreibe einen Kommentar