Herbert Grönemeyer veröffentlicht englisches Album

Herbert Grönemeyer bringt im Herbst ein englischsprachiges Album auf den Markt. Das Album wird zwar so gut wie keine neuen Songs enthalten, es dürfte dennoch ziemlich interessant werden. Ob das neue Album allerdings seine Fans überzeugen kann, steht auf einem anderen Blatt.

Herbert Grönemeyer will mit seinem englischen Album das Ausland erobern

Das neue Album von Herbert Grönemeyer wird einige bekannte Songs in Übersetzung enthalten, sagte er der „Rheinischen Post“ (Freitagsausgabe), darunter „Mensch“ und „Flugzeuge im Bauch“.

„Es sind aber auch vier, fünf Songs dabei, die es nicht auf Deutsch gibt“, verriet Herbert Grönemeyer. „Das Album wird auch nicht in Deutschland erscheinen, sondern nur in England.“

Zudempflegt Herbert Grönemeyer neuerdings eine Freundschaft mit Schriftsteller Michael Lentz („Pazifik Exil“). Grönemeyers Album „Mensch“ habe Lentz die Idee zu dessen Roman „Liebeserklärung“ geliefert.

„Er hörte damals das Album, legte sein aktuelles Buchprojekt beiseite und schrieb „Liebeserklärung“ in einem Rutsch“. Lentz wiederum empfehlt ihm Lyrik von Gertrud Kolmar und Mascha Kaleko, die ihn beim Texten seiner Songs inspirierten.

„Ich lese Kurt Tucholsky, wenn ich selbst schreibe. Ich habe dann viele Lyrikbände da liegen, und meistens schieben mich einzelne Worte an. Ich kopiere oder übernehme nichts, sondern stoße auf ein Wort, das bei mir eine Initialzündung auslöst. Von da aus beginne ich nachzudenken. Und die Rhythmik der Sprache ist wichtig“.

Herbert Grönemeyer setzt am 20. Mai seine „Schiffsverkehr“-Tournee fort.

Schreibe einen Kommentar