Herbert Grönemeyer: Sein neues Album kommt später

Herbert Grönemeyer ist bei seinem neuen Album sehr perfektionistisch, deshalb kommt es erst im März 2011 raus.

Verspätung: Herbert Grönemeyer gibt sich ganz viel Mühe bei seinem neuen Album – deshalb kommt es auch später heraus als geplant.

„Ich treibe alle in den Wahnsinn, es sollte eigentlich längst da sein“, erklärte Herbert Grönemeyer (‚Mensch‘) auf einer Pressekonferenz in Hamburg. „Ich stehe morgens ums sechs auf, schreibe mir etwas auf, was mir in der Nacht eingefallen ist, um elf lese ich das noch mal und stelle fest: Das war der völlige Mist.“

Im Moment steht er noch im Studio in Berlin. Im Januar wird er dann in den USA dem Album noch den letzten Feinschliff geben, ehe es am 18. März in den deutschen Läden zu kaufen ist. Eine erste Single darf Anfang Februar erwartet werden.

Neben der Musik wird Herbert Grönemeyer nach 30 Jahren auch wieder in einer größeren Rolle im Kino zu sehen sein. Sein Freund, der Fotograf und Regisseur Anton Corbijn, konnte ihn dazu überreden. Zuvor hatte Mr. Ruhrpott schon die Musik für den aktuellen Film des Holländers, ‚The American‘ mit George Clooney, geliefert. Die Dreharbeiten werden in Hamburg sein und das anschließende Produkt kann man dann 2012 oder 2013 im Kino bewundern.

„Es wird ein Krimi. Ich habe da jetzt die Zeit, meine Kinder sind größer, ich bin dadurch freier“, freute sich Herbert Grönemeyer über sein neues Filmprojekt.

Schreibe einen Kommentar