Heidi Klum geht es um das richtige Timing

So schnell wie die Liebe kommt, kann sie auch wieder gehen. So auch für Heidi Klum. Mit ihrer Trennung vom aktuellen Freund Martin Kristen überraschte sie viele, glaubte man doch an eine Traumhochzeit die kurz bevorsteht. Einer der Gründe für die Trennung ist die Liebe Zeit. Für Heidi geht es in der Liebe, wie auch im Leben, unter anderem um das richtige Timing.

Was ist da für ein Trennungsgrund? Was sich zunächst negativ und oberflächlich anhört, ist durchaus nachvollziehbar

Das kam völlig unerwartet: Nach zahlreichen Spekulationen um eine Schwangerschaft und die Traumhochzeit mit ihrem Bodyguard gab das Management von Heidi Klum bekannt, dass das Paar sich getrennt hat. Die Liebe hielt nur 18 Monate. Martin Kirsten hatte Heidi während und nach ihrer Scheidung von Seal begleitet – man vermutete dass er damals der Trennungsgrund der beiden war.

Ein Freund der Model-Mama erklärt: „Martin war in einer schwierigen Zeit für sie da, und dafür wird sie immer dankbar sein.“ Die Trennung hat private als auch berufliche Konsequenzen. „Sie arbeiten nicht mehr zusammen“, heißt es in dem Bericht.

Jedoch seien Heidi und Martin nicht im Bösen auseinander gegangen, wie eine Quelle aus Klums Umfeld dem „People“-Magazin mitteilte. Ferner hieß es: “….Er war eine unglaublich wichtige Unterstützung und die beiden waren füreinander da, aber jetzt geht jeder seinen eigenen Weg.”

„Im Leben geht es ums richtige Timing.”

Bislang gibt es keinerlei Anzeichen, aus welchem Grund sich Heidi Klum und Martin Kirsten getrennt haben könnten. Ein anderer Mann soll nicht im Spiel gewesen sein. Auf Twitter postete Heidi ein Foto, das sie allein auf einem Boot auf dem Lake Tahoe zeigt, an der Grenze von Kalifornien und Nevada. Sie genieße Ruhe und Frieden, stand darunter. Und eines ist sicher: Lange wird die schöne Heidi Klum wohl nicht alleine bleiben!

Foto:
highgloss.de

Schreibe einen Kommentar