Heidi Klum auf Stelzen zur Party

Heidi Klum hat verraten, dass es gar nicht so schwer war, mit den Stelzen in ihrem Halloween-Kostüm zurecht zu kommen.

Lange Beine: Heidi Klum fand es einfach den ganzen Abend auf Stelzen zu gehen.

Heidi Klum (‘Germany’s Next Topmodel’) ihre alljährliche Halloween-Party zum 31. Oktober, zu der sich die Stars regelmäßig in die wildesten Klamotten schmeißen und sie selbst ebenso oft den Vogel abschießt.

Dieses Jahr ging Heidi Klum als rote Roboter-Superheldin zu ihrer Party im New Yorker ‘Lavo’ und ihr beeindruckendes Outfit mit den eingebauten Stelzen war so sperrig und eng, dass sie vor der Party üben musste, sich darin zu bewegen: “Ich habe ein paarmal geübt … es ist nicht so schwer”, sagte die Schöne dem ‘Us Magazine’. “Ich konnte nicht wirklich etwas strecken.”

Heidi Klums Kostüm wurde von Martin Izquierdo designt, der auch die ‘Victoria’s Secret’-Flügel entwarf, die sie in ihren Jahren als Botschafterin des Dessous-Labels trug. Die Mutter von vier Kindern plauderte außerdem aus, dass ihr Make-up bedeutend länger gebraucht habe, als sich in das Kostüm zu schmeißen – schließlich war sie über und über in glitzerndes Rot getaucht. Nur den ganzen Abend auf Stelzen – das gin gut.

“Ich wollte wie ein außerirdischer Transformer aussehen. Es dauerte ein paar Stunden, aber ich war gut vorbereitet, weil jemand schon seit einiger Zeit für mich daran baute. Als also die Zeit gekommen war, schlüpfte ich einfach rein. Aber das Make-up hat eine kleine Weile länger gedauert”, lachte sie.

Seal entschied sich, in die Rolle eines Comic-Superhelden zu schlüpfen und wurde der ‘Silver Surfer’. Heidi Klum verriet, dass er sich gegen die Stelzen entschied und lieber mit beiden Beinen fest am Boden bleiben wollte: “Er wollte nicht auf Stelzen sein und dachte sich, er geht in die Weite anstatt in die Höhe. Also wollte er der ‘Silver Surfer’ sein”, erzählte Heidi Klum.

Foto: celebrity-gossip.net/ABACAUSA.COM /picture alliance/DPA

Schreibe einen Kommentar