Heavy Rain: atemberaubendes Computerspiel

Erstmal vorweg: Ich bin eine Frau. Ich interessiere mich für Make-up, Frisuren und für High Heels. Ich habe nichts mit Computerspielen am Hut. Das ist einfach nicht meine Welt.

Das letzte Mal, als ich mich ernsthaft mit einem Videospiel beschäftigt habe (es war eine der ersten Versionen von Nintendos Super Mario), war ich vielleicht 12 Jahre alt.
Ich habe keine Ahnung, was momentan angesagt ist und kenne nicht den Unterschied zwischen Spiele für die Playstation, für die XBox oder für den PC.
Ja, und ich weiß auch nicht wirklich was derzeit so spielt. World of Warcraft? Wurzelimperium? Partypoker? Call of Duty? Oder die Sims?

Aber es gibt da ein Videospiel, an das die Entwickler fast vier Jahre gearbeitet haben und dass in diesem Frühjahr auf den Markt kommen soll, bei dem mir die Kinnlade herunterklappt. Im positiven Sinn!

Es heißt Heavy Rain und ist mehr eine Art Thriller, als ein wirkliches Spiel. Die Story: Ein Killer treibt sein Unwesen in der Stadt und lässt die Einwohner fassungslos und geschockt zurück. Seit Wochen regnet es schon, wie zum Zeichen für die trostlose und depressive Stimmung, die bei allen vorherrscht. Der FBI-Profiler Norman, der Architekt Ethan, die Journalistin Madison und der Privatdetektiv Scott wollen den Täter finden. Jeder aus einem anderen Grund.

Der Spieler kann sich dann sprichwörtlich und im wahrsten Sinne des Wortes in die Figuren hineinversetzen und sich auf die Suche machen.
Besonders beeindruckend dabei ist zum einen die düstere Atmosphäre und zum anderen die Grafiken, die teilweise so realistisch wirken, dass man sicher ist, sich in einem Film zu befinden. Ein Film, in dem man selbst die Hauptrolle spielt.

Hier wird niemand sinnlos abgeknallt. Es gibt keine Drachen oder sonstige Fantasy-Figuren und vor allem werden nicht nur männliche Interessen angesprochen. Hier wird eine echte Geschichte erzählt, die gleichzeitig spannend und emotional sein soll und etwas über unterschiedliche Charaktere, Beweggründe und letztendlich auch über das Leben lehrt.
Die Message lautet:

“How Far Will You Go To Save Someone You Love?“

Schade, dass ich keine Playstation 3 habe!
Hier könnt ihr den Trailer dazu sehen:

Bildquelle: nerdsociety.com

Schreibe einen Kommentar