Hansi Hinterseer macht seinem Ärger doch noch Luft

Nach dem plötzlichen AUS seiner Show, macht Hansi Hinterseer seinem (späten) Ärger doch noch Luft. Im Interview erklärte er, was ihn störte und wie das Aus zu stande kam.

Hansi Hinterseer verteilte Schelte für die ARD –
Musikalisch läuft es für ihn hervorragend

Klar – wer immer nur von der heilen Welt singt, den enttäuscht das wahre Leben. So zeigte sich Hansi Hinterseer vom Aus seiner ARD-Show zutiefst getroffen – wenn auch mit Verzögerung. Denn das Absetzen der Show wurde dem Sänger angeblich letzten Sommer vom Sender „zwischendurch“ ausgerichtet. Er findet es schade, dass „man nach 18 Jahren in denen die ja auch gut verdient haben, einfach so abserviert wird“, wetterte er im „Kölner Express“. Eine Begründung für seinen Rauswurf habe es nie gegeben. „Die Quoten waren prima. Persönlich hat keiner mit mir darüber gesprochen. “

Nur noch Mord & Totschlag

Viele Fans hätten protestiert, seien aber nicht gehört worden. Überhaupt lässt das Fernsehprogramm seiner Meinung nach zu wünschen übrig: „Wenn man schaut, gibt es nur noch Action-Filme, Mord und Totschlag. Wo geht das hin? Man muss nicht immer jemandem ans Haxl hauen, ihn umbringen und bescheißen, um Spaß zu haben. Und wenn das nicht läuft, gibt es Koch-Shows. Können wir im Fernsehen nichts anderes mehr als Krimi und Kochen?!“

Beim Hessischen Rundfunk (hr) hingegen zeigt man sich von Hansi Hinterseer´s Kritik dagegen mehr als überrascht. Gegenüber dem Medienmagazin “dwdl.de” sagte eine Sprecherin des hr: “Der Hessische Rundfunk ist sehr verwundert über die Behauptung von Hansi Hinterseer”.

Die Redaktionsleiterin hatte “mehrfach persönlich mit Hansi Hinterseer über das Ende der Sendereihe bei ORF und Das Erste gesprochen”. Wenigstens der Erfolg bleibt dem Entertainer treu: Mit seiner neuen CD „Heut’ ist dein Tag!“ stürmt er die Charts wie vorher noch nie in 20 Jahren Musik-Karriere: Platz 1!

Foto:
highgloss.de

Schreibe einen Kommentar