Hätte Eva Longoria bloß George Clooney genommen …

In der Vergangenheit bewies Eva Longoria bei der Wahl ihrer Lover kein glückliches Händchen: Ihre Ehe mit Basketballer Tony Parker war ein Fiasko und ihre letzte Beziehung zu Eduardo Cruz scheiterte ebenfalls. Doch auch hier bahnt sich wieder ein Unheil an.

Hat Eva Longoria einen Schwindler an der Angel?
Zur Not gibt es ja noch George Clooney

Kürzlich angelte sich die hübsche Brünette den Kandidaten ihrer eigenen Casting-Kuppelshow “Ready for Love”. Das Magazin “Stars´n´More” spekuliert nun darüber, ob es nicht etwa Eva ist, die an der Angel hängt. Denn Ernesto Arguello, Evas Auserwählter, soll letztes Jahr Privatinsolvenz angemeldet und 4 Millionen Dollar Schulden auf dem Buckel haben.

Verbirgt sich hinter seiner schönen Fassade etwa ein Womanizer, der es nur auf das Geld der sexy Latina abgesehen hat? Immerhin wird ihr Vermögen auf über 35 Millionen Dollar geschätzt. Auch die Freunde von Eva sind besorgt: “Eva muss langsam wirklich herausfinden, was es mit Ernesto auf sich hat”, klagte ein enger Bekannter besorgt. “Eins wissen wir auf jeden Fall – sie wird wahrscheinlich für eine Weile die Rechnungen bezahlen.”

Vielleicht hätte sich Eva für George Clooney entscheiden sollen – laut Berliner Kurier soll der sich kürzlich in die rassige Schönheit verliebt haben. “Er sagte Eva, dass er noch mit Stacy Keibler liiert sei, aber dass er plane, die Beziehung zu beenden”, enthüllt das amerikanische Magazin “US”. Das wäre mal ein Traumpaar gewesen!

Schreibe einen Kommentar