Hähnchen richtig braten

Wie kann ich mein Hähnchen richtig braten? Wann ist es durch bzw. gar und wie wird es richtig knsuprig? Schön braun und knusprig soll die Haut eines Brathähnchens sein, das Fleisch aber saftig und zart bleiben. Nicht nur auf das richtige braten kommt es an – auch auf die Qualität des Fleisches!

Durch Anstechen oder die Druckprobe lässt sich feststellen, ob das Hähnchen durchgegart ist, dennoch kann das Fleisch zu trocken werden. Wer sichergehen will, dass das Geflügel genau auf den Punkt gegart wird, schiebt besser ein Kikok-Hähnchen in die Röhre. Das bringt sein Gar-Einwegthermometer nämlich gleich mit, das zuverlässig und genau anzeigt, wann der Braten fertig ist.

Qualität der Hähnchen anscheined topp! Ein wichtiger Faktor?

Diese Hähnchen (www.kikok.de) werden ganz ohne Antibiotika aufgezogen und haben mehr Bewegungsfreiheit als Artgenossen, bei denen es nur auf schnelle Gewichtszunahme ankommt. Der besonders hohe Anteil von Mais im Futter prägt den Geschmack des Fleisches, der den etwas höheren Preis rechtfertigt.

Wenn beim Braten und Garen die notwendige Kerntemperatur erreicht ist, springt der rote Garanzeiger hervor – und das Hähnchen ist fertig.

Foto:
djd/Borgmeier

Schreibe einen Kommentar