Haarbänder: Accessoire für cooles Styling?

Haarbänder sind ein Relikt der 80er und 90er Jahre und anscheinend wieder im Kommen. Haarbänder sind ein schneller und einfacher Weg, auch das langweiligste Outfit aufzupeppen.

Style für Anfänger: Haarbänder sind neues Accessoire für ein schnelles, cooles Styling

Falls Sie auf der Suche nach einem neuen Accessoire sind, dass nicht gleich Ihren Kreditrahmen sprengt, können Sie sich entspannt zurücklehnen: Kramen Sie einfach ihre alten Haarbänder wieder hervor!

Eigentlich denkt man bei ihnen ja an kleine Mädchen oder herausgeputzte Bibliothekarinnen, aber die verrückten Modelle, die heutzutage erhältlich sind, fühlen sich auf dem Haupt der stolzen Fashionista am wohlsten.

Pop-Star Rihanna machte es bereits vor einiger Zeit vor und schmückte ihre (da noch feuerroten) Locken mit einem Haarband mit süßem Pünktchenmuster. Die roten Tupfen brachten ihre Haarfarbe zusätzlich zum Leuchten und sorgten für zusätzliche Punkte auf der Top-Fashion-Skala.

Schauspielerin Gabourey Sidibe ließ es traditioneller angehen, als sie sich kürzlich auf einer Film-Veranstaltung mit einem Haarband zeigte. Sie wählte ein silbernes, das aufgrund seiner schillernden Farbe keine weiteren Verzierungen benötigte, um Glanz und Glamour zu verströmen.

Auch die französische Schauspielerin Mareva Galanzer griff zum glitzernden Silberband, allerdings sorgten die mädchenhaften Blumenverzierungen für eine Prise Romantik.

Dieser neuester Schrei ist wirklich kinderleicht nachzumachen und günstige Haarbänder gibt es in jedem Accessoire-Laden, mit aufgestickten Perlen, Blumen oder Buttons kann man selbst für Individualität sorgen.

Haarbänder passen dankenswerterweise zu jeder Gesichtsform oder jedem Haarstil, allerdings sollten Ladys mit kürzerem Haar zu dünneren Bändern greifen, um einen zarteren Look zu erzielen. Und wer mit einer wilden Lockenmähne gesegnet ist, mag darüber nachdenken, die Ponypartie aus dem Gesicht zu tragen, damit der Style nicht zu unordentlich aussieht.

Foto: rihannastyle.wordpress.com/Rihanna bei den VMA´s

Schreibe einen Kommentar