Guido Maria Kretschmer spielt den Eheberater


Guido Maria Kretschmer spielte im Laufe seiner Shopping-Queen Folge den Eheberater und blamierte Kandidatin Linda ziemlich. Immerhin riet er dem Ehemann vor laufender Kamera zur Flucht. Upps, was war los?

Genug ist genug: Was gesagt werden muß, muß gesagt werden, dachte sich Guido Maria Kretschmer

Guido ist nicht nur Designer, sondern betätigte sich bei der Dortmunder „Shopping Queen“-Folge auch noch als Eheberater! Als Teilnehmerin Linda unter dem Motto „Ob grob oder fein, Strick soll es sein!“ mit ihrem Ehemann im Schlepptau zur Shoppingtour los zog, kam es zu hässlichen Szenen zwischen dem Paar.

Während sich Lindas Mann bemühte, passende Kleidungsstücke für seine Angetraute zu finden, zickte diese ihn permanent an. Das wurde dem harmoniebedürftigen Guido Maria Kretschmer zuviel und der Modemacher rügte Linda:

„Du warst echt frech und böse zwischendurch. Und das geht nicht. Das ist so ein netter Mann. Der küsst dich, der ist charmant, hält Händchen und holt dir alles. Da würden sich Hunderte die Beine ausreißen.“

Linda nahm sich die Worte ihres Mentors zu Herzen und sagte vor laufender Kamera zu ihrem Mann: „Mein Schatz, ich liebe dich über alles und ich bin glücklich dich zu haben!“ Das Ausmaß der Blamage erkannte die Teilnehmerin, als sie aus der Aufzeichnung der Sendung alle Kommentare von Guido erfuhr. In einer Szene als Linda ihren Mann in einem Geschäft suchte lästerte Kretschmer: „Ja, der ist weg! Der hat sich eine andere gesucht. Die findet er lustiger. Hallo, Freunde, Manuel ist bald zu haben! Ach, Manuel, es könnte so leicht für dich sein!“ Später ätzte er weiter, dass er Linda an einer Tankstelle aussetzen und wegfahren würde, wäre er ihr Ehemann.

Dementsprechend soll Linda laut einer Freundin „fertig mit der Welt“ gewesen sein und sich davor fürchten, dass ihr Mann bald das Weite sucht. So ist das öffentliche Leben: Hart & Unfair. Wer sich so öffentlich zur Schau stellt, darf sich nicht wundern, wenn so ein ungeübter Auftritt vor der Kamera auch mal im Fiasko endet!

Foto:
Vox/Constantin Ent.

Schreibe einen Kommentar