Guido Maria Kretschmer gibt Tipps zum Dessouskauf

Guido Maria Kretschmer gibt Tipps zum Dessouskauf – eine der wichtigsten Regeln: Nie mit dem eigenen Mann oder Freund shoppen gehen! Sonst noch ein paar Tipps gefällig?

Guido Maria Kretschmer sehr geschätzter ist ein Designer, da er sehr natürlich und bodenständig geblieben ist: Sehr smpathisch!

Viele Frauen träumen davon, den Liebsten in heißen Dessous zu überraschen. Doch welches Wäschemodell setzt den eigenen Körper am Besten in Szene und macht den Angebeteten scharf? Soll man den Lover am besten in das Wäschegeschäft mitnehmen?

Der Rat des populären Designers Guido Maria Kretschmer hierzu ist ein klares „Nein“. Gegenüber dem Magazin „GALA LOOK“ rät der Modemacher Frauen: „Dessous nie mit dem eigenen Mann kaufen!“ Eher sollten sich Frauen beim Dessouskauf von „der besten Freundin oder einem guten schwulen Freund beraten zu lassen – auf keinen Fall aber von jemandem, „der dich später erlegen will“.

Außerdem, so verriet er in dem neuen Glamour-Magazin, findet er es „spooky, wenn ein Mann richtig Lust auf Unterwäsche kaufen hat“. Das Styling-Fazit des Kult-Designers: „Man kann alles optimieren!“ Kretschmer im Interview mit „Triumph“: „Ein BH ist mehr als nur ein Kleidungsstück, er ist die Grundlage für jedes Outfit. Er ist Figurformer und entscheidet über die Silhouette einer Frau. Ein gut sitzender BH schmeichelt den Proportionen. Aber ein schlecht sitzender BH kann die Proportionen zerstören und Kleidung unvorteilhaft wirken lassen“.

Vom Supertalent-Juror zur Aids-Gala

Übrigens: Guido Maria Kretschmer sitzt nicht nur in der „Supertalent-Jury“, er moderiert am 25.11.2013 zusammen mit Bettina Böttinger die 13. Aids-Gala „Künstler gegen Aids“ in Berlin.

Foto:
highgloss.de

Schreibe einen Kommentar