Graffiti-T-Shirts als Sommertrend

Graffiti-T-Shirts sind im Sommer voll im Trend – es wird Zeit, dass Fashionistas ihren inneren Sprayer umarmen und ihre T-Shirts selbst gestalten.

Es wird bunt: Graffiti-T-Shirts und Street-Look sind der Trend im Sommer

Einer der aufregendsten Trends, der bei den Frühjahrs-Sommer-Kollektionen 2011 gezeigt wurde, waren zweifellos T-Shirts und Tops mit Graffiti-Verzierung.

Es mag nicht für jeden ein Trend sein, vor allem nicht die Fans von schicker und klassischer Mode, aber dieser einzigartiger Look wird die Blicke auf sich ziehen und Sie von der Menge abheben. Angelehnt an den New Yorker Street-Chic, sieht man mit dem Graffiti-Look frisch, hip und absolut trendy aus.

‘Balmain’ zeigte in seiner Show eine ungewöhnliche Paarung aus Hip-Hop-Mode und Ästhetik, die Models trugen Graffiti-T-Shirts zu kurzen Jeans-Hot-Pants. Neben dem französischen Luxuslabels setzten auf Marken wie ‘Narciso Rodriguez’ oder ‘Louis Vuitton’ auf Kleidung, die von Street Art inspiriert zu sein scheint.

Wer sich nun für den Graffiti-Street-Look-Trend nicht in Unkosten stürzen und ein Designer-Shirt erwerben möchte, kann sich auch selbst austoben und zu verschieden farbigen Eddings greifen. Es macht nichts, wenn Sie sich nicht als Künstlerin vor dem Herrn sehen, denn dieser Look funktioniert am besten, wenn er möglichst spontan wirkt.

Wie trägt man den neuen Trend? Führen Sie den Retro-Style fort: Ein Paar Turnschuhe (beispielsweise ‘Nike Airs’) und Röhrenjeans sehen zu einem bunten Top super aus. Große Kreolen-Ohrringe, Korkenzieherlocken und Base-Caps sollten allerdings vermieden werden, denn ein 80er Jahre-Revival soll der Graffiti-Look nun doch nicht werden.

Foto: Cameron Krone

Schreibe einen Kommentar